Orthopädischer Reha-Sport - Sport+Schwimmverein Kolpingstadt Kerpen

SSK Kerpen e.V.
SSK Kerpen
Direkt zum Seiteninhalt

Orthopädischer Reha-Sport

Kurse > Nicht Online
Abteilungsleiter:
Jean Rindermann
Tel. 02237-3272
In unseren Reha Sport Gruppen „Orthopädie“ und „Neurologie“ haben wir uns zum Ziel gesetzt, den Teilnehmern den Spaß an der Bewegung wieder zu bringen. Gleichzeitig wird die Lebensqualität durch gezielte Übungen erhöht, um somit wieder mit Selbstsicherheit und Selbstvertrauen im Leben stehen zu können.
Orthopädie
 
Arthrose/Arthritis
Knie-/Hüft-Tep
Osteoporose  
Skoliose
Wirbelsäule

Neurologie
 Morbus Sudeck
Multiple Sklerose
Parkinson
Schlaganfall


Unser Angebot ist vom BRSNW als Rehabilitationssport zertifiziert. Bei Vorlage einer Verordnung (56) des behandelnden Arztes werden die Kosten von der Krankenkasse vollständig übernommen.
 
Geleitet werden unsere Gruppen von Jens Hollenberg, der in allen Bereichen (Orthopädie, Neurologie, Psychiatrie, Innere Medizin, geistige Behinderung Sensorik) über den BRSNW lizenzierter Übungsleiter ist.
Orthopädie Mittwoch 9 Uhr, 11 Uhr, 12 Uhr
Neurologie Mittwoch 10 Uhr
SSK Kerpen Trainingscenter Stiftstr. 38, 50171 Kerpen


Der orthopädische Rehabilitationssport  (Reha-Sport) stellt eine ergänzende Maßnahme im Rahmen der  medizinischen Rehabilitation und zur Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben dar. Reha-Sport ist gesetzlich verankert und wird zeitlich  befristet von den Rehabilitationsträgern finanziert. Die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit sind unumstritten: Alltagsbeschwerden  werden vermindert und krankheitsbedingten Folgeschäden kann entgegengewirkt werden. Das Risiko, an Folgeerkrankungen zu erleiden, sinkt.
Der Umfang des Rehabilitationssports beträgt im Regelfall 50 Übungseinheiten á 45-60 Minuten, die in einem Zeitraum von höchstens 18 Monaten in Anspruch genommen werden können. Bei schweren Beeinträchtigungen kann der Leistungsumfang 120 Übungseinheiten betragen, die innerhalb von 36 Monaten genutzt werden können.
Was muss ich machen, um am orthopädischen Rehasport teilnehmen zu können?
Wenn sich Ihre Ärztin oder Ihr Arzt für eine Verordnung (Muster 56) entschieden hat – also die Teilnahme am orthopädischen Rehasport für medizinisch erforderlich hält, informieren Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse, ob einer Genehmigung Ihrer Verordnung nichts im Wege steht. Hat Ihre Krankenkassen zugestimmt, nehmen Sie bitte mit uns KONTAKT auf.  So können wir Sie hinsichtlich einer für Sie geeigneten Rehasportgruppe beraten und eine optimale Betreuung von Beginn an gewährleisten.
Lassen Sie sich nun bitte Ihre Verordnung schriftlich von Ihrer Krankenkasse genehmigen und bringen diese dann zur Geschäftsstelle des SSK Kerpen.
Wir möchten Sie höflichst darauf hinweisen, dass wir Ihre Verordnung mit der Kranklernkasse abrechnen wenn Sie zwei Mal unentschuldigt an der für Sie reservierten Maßnahme nicht teilgenommen haben. Eine weitere Teinahme an der für Sie reservierten Maßnahme ist dann ausgeschlossen

Lage der Geschäftsstelle und des Trainingszenter
Wir wünschen eine erfolgreiche Teilnahme.
Zurück zum Seiteninhalt