Berichte Dezember 2013

Vom Gelben Känguru bis zum Schwarzen Panther
- Judosafari des Deutschen Judo-Bundes beim Han Ho San Judoclub des SSK Kerpen

Am 23.11.2013 war es wieder soweit. Über 30 kleine und große Judokas bis 14 Jahre gingen auf große Judosafari. Dieser Wettbewerb gliedert sich in drei Teile. Im Budo-Wettbewerb wird ein "japanisches Turnier" ausgetragen. Das heißt, das Turnier beginnt mit den beiden leichtesten Kämpfern und der jeweilige Kampfsieger bleibt solange auf der Matte bis er maximal fünf Kämpfe gewonnen hat. Für jeden gewonnenen Kampf gibt es Punkte. Im kreativen Teil sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Die Judokas können rund um das Thema Judo malen, basteln, ein Gedicht schreiben und vieles andere. Dieses Jahr gab es sogar einen Zaubertrick, der auf der Matte vorgeführt wurde. Zwischen 10 und 50 Punkten können die Teilnehmer hierbei erreichen. Als dritter Teil schließt sich noch ein leichtathletischer Wettbewerb an. Hier mussten sich die Judokas in den Disziplinen „Laufen“, „Springen“ und „Werfen“ beweisen. Je nach erreichter Punktzahl werden an die Teilnehmer Abzeichen vergeben. Es sind dies, angepasst an die Gürtelfarben, das gelbe Känguru, der rote Fuchs, die grüne Schlange, der blaue Adler, der braune Bär und der schwarze Panther.
Alle Kinder waren mit Begeisterung dabei. Unter Anleitung der Judotrainerin Mona Becker und mit großer Unterstützung der Eltern an den einzelnen Stationen verlief die Judosafari reibungslos. Anschließend stärkten sich Kinder wie Eltern am Buffet und ließen diesen spannenden Vormittag ausklingen. Am vergangenen Samstag standen dann auch die Ergebnisse fest und alle Tiere der Safari sind im Verein vertreten. Sogar der Schwarze Panther als höchste Wertung konnte zweimal vergeben werden. Die einzelnen Tiere sind bei den Kindern äußerst beliebt und werden nicht nur gesammelt sondern an den Judoanzügen stolz getragen.
Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an Mona, die sich um die Organisation und Urkunden gekümmert hat. Vielen Dank an unsere Eltern, die uns immer bei vereinsinternen Veranstaltungen tatkräftig unterstützen.
Susan